3.E.1 BCM Manager

Dieser Kurs vermittelt

konkretes Praxiswissen zur Einführung, respektive Weiterentwicklung eines BCM Systems auf Basis des Standards ISO 22301 und best practice Erfahrungen. Der Kurs gibt den Teilnehmern das Rüstzeug, Business Continuity Management BCM richtig aufzubauen und im Unternehmen im richtigen Kontext zu integrieren, zu pflegen und weiter zu entwickeln.

So legen Sie mit BCM die Basis für einen nachhaltigen Beitrag zur Resilienz Ihres Unternehmens und zu einer integralen Sicherheit.

  • Erforderliche Elemente eines Business Continuity Managementsystems, Aufbau und Weiterentwicklung
  • BIA, RIA und BC-Strategie: Aufbau und Pflege
  • Inhalte Business Continuity Plan BCP und Notfallplan
  • Implementierung/Weiterentwicklung BCM, BC Kultur, Tests und Übungen
  • Koordination Umsetzung mit Notfall-Krisenmanagement, Supply Chain Risk Management, Qualitätsmanagement etc., im Sinne des IMS
  • Vertiefung Auditor Fähigkeiten zum internen Auditor

Der Kurs vermittelt Ihnen die Methodik, um im Unternehmen die kritischen Prozesse und Ressourcen zu erkennen, adäquate Stützmassnahmen aufzubauen und zu beüben.

Zudem erhalten Sie Grundlagen, wie im Rahmen eines internen Audits die Wirksamkeit des BCM Systems überprüft werden könnte.

Präsenzkurs

In Zürich: 25. – 27. August 2021

in Pattensen bei Hannover oder Inhouse / on remote  nach Vereinbarung

3 Tage jeweils von 09:00 Uhr – 17:30 Uhr

  • Verantwortliche zur Einführung / Weiterentwicklung  BCM
  • Manager für Elemente der integralen Sicherheit wie Risk, Informationssicherheit, Qualität, Umwelt, Arbeitssicherheit / Gesundheitsschutz, Service & Produkte, etc.
  • Verantwortliche für Notfallplanung und/oder Krisenmanagement

3.B.1, 3.A.1, 1.A.1 oder vergleichbare Vorkenntnisse

max. 6 Personen

Zürich Europaallee 41

oder nach Vereinbarung

 

CHF 2’900.– / € 2’750.–
– exkl. MwSt., inkl. Verpflegung und Kursunterlagen